Schützlingspost

Post von LOTTA

 

 

Hallo,

seit etwa 3 Jahren ist Lotta bereits bei uns, es geht ihr sehr gut und mit ihrer Freundin Anka -jetzt 16 Jahre alt- versteht sie sich prima. Sie hat sich gut bei uns eingelebt und wir sind sehr glücklich sie zu haben.

Endlich haben wir es geschafft einige Bilder in den PC zu bringen und an Sie weiter zu reichen. Nachdem ich nun die Technik kapiert habe werde ich weiter fotografieren und Ihnen bald noch einige Fotos nachsenden.

Viele Grüße

Peter und  Marie-France P.

 

 

 

 

 

 

Post von CHIP

Ingeborg hat uns einige aktuelle Fotos von CHIP geschickt...

schön, dass es beiden so gut miteinander geht!

 

 

Post von PLATON

Liebe Frau Schuhmann,

ganz liebe Sommergrüße aus unserem Garten und liebe Grüße auch von Jürgen.

Bitte alles weitersenden nach Teneriffa,

Platon geht es super....

(zur Erinnerung ein Foto von Platons Ankunft bei APRAM)

 

 

 

 

 

 

Post von BARNUM & CLEO

 

Wir waren im Januar 2007 auf Teneriffa, um dort 10 Tage im Tierheim helfen zu können. Es war eine unglaublich schöne Erfahrung, wenn auch manchmal eine sehr traurige. Wir haben jeden Tag im Barranco aufgeräumt, sind stundenlang mit den Tieren ausgegangen, haben die Zwinger sauber gemacht und ganz viel Streicheleinheiten verteilt ...

Wie es oft so ist, wenn man diesen "liebesuchenden" Tieren so nahe ist, haben wir uns gleich in einen Podenco-Mix verliebt. Er hieß Barnum. Das kommt aus dem englischen und er bekam den Namen, weil er immer soviel zu erzählen hatte. Man kann wirklich sagen, es war "Liebe auf den ersten Blick".

Nach zehn Tagen auf Teneriffa war klar, dass wir ihn und einen weitern Hund bei uns aufnehmen wollen. Den zweiten Hund wollten wir dann in Deutschland vermitteln.

Zwei Wochen später, kamen die Hunde mit Flugpaten nach Deutschland. Es war ein aufregender Tag, denn unsere Galgo-Hündin Bella, die schon bei uns lebte, musste die beiden Hunde nun auch noch akzeptieren.

Das gelang auch recht gut. Allerdings war relativ schnell klar, dass es mit drei Hunden auf Dauer nicht klappen würde. Drei Jagdhunde an der Leine ... und wenn einer dann zur Jagd rief ... hingen alle drei in den Leinen und zogen, zerrten und feuerten sich gegenseitig an ...

Für die Podencohündin suchten wir nach geeigneten Podencoliebhabern, was nicht so einfach war, denn "Cleo" war auch nicht gerade einfach. Sie hatte einen ausgeprägten Jagdtrieb und war auch sonst sehr eigen. Aber dann fanden wir ein Päärchen, die schon einen ähnlich besonderen Podenco hatten und die sich sofort in Cleo verliebt hatten. Obwohl wir sehr traurig waren und viele Tränen flossen, haben wir Cleo dann dort hin gegeben. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten im neuen Heim, viele Hundetrainer später, hat sich alles gelegt und alle vier leben heute immer noch glücklich zusammen.

Auch wir haben viel mit unserem Barnum trainiert. Hundeschule, Führerschein, Longieren, Agility ... all das tat uns und unserem Barnum gut ... Durch ihn haben wir erst gelernt Hunde zu verstehen und wie man richtig mit ihnen umgeht. Seine anfänglichen "Macken" wie Probleme mit Artgenossen und starke Eifersucht konnten wir etwas in den Griff bekommen, aber leider niemals komplett ... was durch die Geburt unserer Tochter noch mal eine neue Herausforderung darstellte.

Inzwischen leben wir ganz gut damit, denn er ist ein ganz besonders liebenswerter Hund. Wir freuen uns jeden Tag, dass wir ihn und unsere Hündin haben und würden immer wieder einen Hund aus dem Tierheim nehmen …

Liebe Grüße, Verena

Barnum

Cleo

Cleo & Tochter Lotti

Cleo und neuer Hundekumpel in neuer Familie

 

 

 

 

 

Post von CURLY (ehemals Scarlett) & WINNIE

 

Hallo liebes Apram Team,

ich habe im Jahr 2005 Curly (vorheriger Name Scarlett) und in 2007 Winnie aus Eurem Heim übernommen.

Beide haben sich prächtig entwickelt.

Curly, die große, ist ein kleiner Dickkopf. Da ich ja immer sehr konsequent bin, bekommt sie auch fast immer ihren Willen.

Die kleine Winnie ist ebenfalls ein Superhund. Nach wie vor ist sie ein kleiner Ausbrecher, der auch gerne einmal bei den Nachbarn hallo sagt.

Leider wurde bei ihr auf der Brust ein bösartiger Tumor festgestellt. Am nächsten Mittwoch ist der OP-Termin und ich hoffe ganz stark , das alles gut geht. Sie ist ein kleines Energiebündel und das soll auch so bleiben.

Die Beiden machen mir sehr viel Freude und es ist schön, zu sehen, wie sehr die Beiden sich auch mögen.

Ganz aktuelle Fotos habe ich angehängt.

Ich wünsche Euch und Euren Schützlingen alles Gute.

Ganz herzliche Grüße

Brigitta M.

Aktualisierung vom 21.08.14

Hallo,

Winnie hat gestern die OP hinter sich gebracht. Es waren dann doch 2 Mastzelltumore.

Es war eine richtig große OP, aber Winnie ist eine tapfere kleine Maus. Der Tierarzt war heute bei der Wundkontrolle sehr erstaunt darüber, wie gut sie schon wieder drauf ist.

Beide Tumore waren am Bauch und wurden großräumig entfernt. 3 Tage müssen wir noch sehr aufpassen, dass die Naht nicht reißt, denn es ist alles sehr auf Spannung, weil so viel Gewebe fehlt.

Jetzt hoffe ich noch auf ein gutes Ergebnis der Gewebeuntersuchung, dann ist die Welt wieder in Ordnung.

Herzliche Grüße

Brigitta M.

 

 

Aktualisierung 29.08.14

Kuckuck,
 
ich bin ja sooooo froh.......
So schlimm wie die Diagnose auch ist, die Prognose für die Zukunft ist aber recht gut. Es handelte sich um Tumoren der Stufe I und diese wurden auch zu 100% entfernt.

Ich muss jetzt auf jede Hautveränderung in Form von Knötchen achten, aber das habe ich bisher auch schon.

Für Winnie wird es eine Freude sein, weil sie sich so gern "befummeln" lässt.

Meine kleine "Ninja" (s.Foto) hat jetzt eine Naht auf dem Bäuchlein wie ein Plüschteddy.

Aber sie ist wieder topfit und endlich können Winnie und Curly wieder zusammen toben.
 
Es ist schön, das Ihr Euch auch nach so vielen Jahren noch für Eure Hunde interessiert.
 
Ganz liebe Grüße
Winnie, Curly und Brigitta M.

 

 

 

 

 

 

 

 

Post von TAGORA vom Ammersee

Hallihallo,

Neues vom Ammersee.

Wie Ihr auf dem ersten Bild sehen könnt, ist Tagora etwas müde nach dem 1-stündigen Spaziergang und so entspannt sie dann auf der Terrasse und trocknet ihren Bauch. 

Es dauert kein Jahr mehr, dann schwimmt Tagora. Heute war sie wieder so weit drin, dass sie die Schnauze hoch halten musste, damit sie noch Luft bekommt.

Und dann hat Tagora letzte Woche gebrunnt, das es fast schon in ein Knurren überging. --Wir waren total erstaunt! Aber es hat sie irgendwie geärgert, dass die Nachbarjungs über den Zaun in den anderen Garten gestiegen sind.

Sie wird langsam doch ein mutiger Hund -- ganz wie in der Beschreibung über den Boerboel in Wikipedia.---

Ich darf um sie rum kehren auch mit dem Besen mit dem langen Holzstiel.

Als ich ihr letzte Woche bis auf 2 cm nahe kam, hat sie doch glatt nach dem Besen geschnappt!!  --  Dieser Kampfhund!!

Viele Grüße

Habt Freude an den Fotos

Evi

 

Post von ZENZI

 

Hallo Daggi,

Unsere Zenzi ist bereits 5 Jahre bei uns!
Mittlerweile ist sie schon etwas ruhiger geworden. Sie liegt gerne in der Sonne oder in Ihrem Körbchen.
Wir nehmen Sie auch mit in den Urlaub!
Dieses Jahr Cuxhaven.
Unsere Tochter, mittlerweile 4 1/2, kommt prima mit Zenzi aus.
Wenn es Zenzi zu viel wird, brummt sie kurz und Emely weiß Bescheid: Stopp!
Hier noch ein paar Fotos:

Ganz liebe Grüße

Nicola

Linda (ehemals Maddy) & Findus & Beppo Post

Linda sieht viel von der Welt, denn sie wohnt abwechselnd auf Teneriffa und Finnland bei Helmut und Britt.

Der liebe FINDUS lebt mit seinem Frauchen Ann auf Teneriffa, ist aber auch ab und an in dem tollen Haus mit dem riesen Garten von Linda, wenn die in Finnland wohnt.

Und BEPPO lebt bei Leif, Britt´s Bruder in der Nähe von Helsinki mit Haus und Garten und auch ihm geht es super gut!

Hier sind Linda und Beppo mal zusammen in Finnland:

Links auf Britts Arm ist BEPPO. Lidia, der Hund in der Mitte ist auch ein Hund von Teneriffa (Tierheim in Orotava) und rechts ist LINDA.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Post von JUPPI - ehemals Jupp-

 

Unser verschmuster Jupp - genannt JUPPI- hat uns Fotos geschickt ....

mit Frauchen ...

... und zu Besuch war gerade auch Charly/ehemals Dedo (links im Bild - auch von APRAM)

SIMBA hat uns Post geschickt

 

Hallo Ihr Lieben aus der alten Heimat.

Mittlerweile bin ich schon 1 Jahr bei meiner Familie in Deutschland und wir haben sehr viel Spaß miteinander.

Allerdings fuchteln die immer so hektisch mit nem Stöckchen oder Bälllchen vor meiner Nase rum und ich solls dann holen...Da hab ich ja gar keine Lust zu und Schwimmen mag ich auch nicht, das Wasser ist immer so kalt.

Ich lieg viel lieber bei meinem Menschen auf dem Schoß und lass mich den ganzen Tag kraulen Oft machen wir Ausflüge bei denen es viel zu entdecken gibt, da findet man auch das ein oder andere Leckerchen. Sehr zum Leidwesen meines Frauchens. Die schimpft immer ich wär zu dick.

Ganz liebe Grüße eure SIMBA

Post von WILLY-ehemals Claude-

Hallo Apram Team,

anbei noch ein paar Bilder von Willy (damals Claude).

Er ist jetzt schon ein ganzes Jahr bei uns und wir sind sehr froh dass wir ihn haben.

Liebe Grüße
Chantal B.