Himmelsboten

Anton

Anton

Hallo an das APRAM Team,

heute mussten wir Anton über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Er hatte eine schwere Bauchspeicheldrüsenentzündung, hervorgerufen durch die Medikamente die er für die Epilepsie bekommen hat. Man konnte ihm nicht mehr helfen, da er Multiorganversagen hatte. Mich beruhigt, dass er noch 7 schöne Jahre bei mir hatte und sehr geliebt wurde. Jetzt ist er bei meinem Sherry und Nina im Hundehimmel. Ich vermisse ihn so sehr.